Aktuelle Informationen

Liebe Eltern,

wir befinden uns gerade in einer schwierigen und außergewöhnlichen Lage. Wir wissen nicht genau, wie es nach den Osterferien weitergeht. Bitte schauen Sie regelmäßig auf die Homepage unserer Schule www.grundschule-pastorenweg.de und verfolgen Sie die Meldungen in den Medien. Dort erhalten sie aktuelle Informationen.

Bei Fragen, die ihr Kind betreffen, wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrkraft.

Damit Ihre Kinder weiterhin lernen können, haben sie von ihren LehrerInnen Material und Tipps für andere Lernmöglichkeiten (z.B. Apps u. Internetseiten) bekommen. Darüber hinaus ist aber auch der regelmäßige Kontakt zwischen den LehrerInnen, Ihnen und Ihren Kindern sehr wichtig.

Ich freue mich sehr darüber, dass Ihre Kinder so motiviert sind, die Angebote nutzen und teilweise ein reger Austausch zwischen SchülerInnen, den Eltern und den LehrerInnen erfolgt. In den Telefonaten gab es viele positive Rückmeldungen. Die meisten Eltern haben kurzfristig ihre E-Mailadressen mitgeteilt, damit E-Mailverteiler aufgebaut werden können und der Austausch dadurch noch leichter möglich ist.

Für Ihre Unterstützung und Mitarbeit in dieser besonderen Situation möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bedanken. Ich bin überzeugt davon, dass wir diese Krise gemeinsam meistern werden. Bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

Bitte grüßen Sie Ihre Kinder ganz herzlich von mir.

Freundliche Grüße

Thomas Murken
-Schulleiter-

Zuhause lernen!

Liebe Eltern,

die Schulschließung wegen des Corona-Virus stellt uns alle vor besondere Herausforderungen – besonders Ihre Kinder.

Wir möchten Ihnen ein paar Anregungen zur Strukturierung des Tages vorschlagen.

Erstellen Sie mit Ihrem Kind einen Tagesplan, welche Arbeiten aus der Schule zu festgelegten Zeiten bearbeitet werden sollen. Dabei sollte kein Handy, Fernseher oder Sonstiges ablenken. Ihr Kind kann in Etappe lernen mit unterschiedlichen Konzentrationsphasen und Bewegungspausen zwischendurch!
/2. Klasse: 15- 20 Minuten am Stück (2-3 Phasen mit Bewegungspausen)
/ 4. Klasse: 20-30 Minuten am Stück (2-3 Phasen mit Bewegungspausen)
Sie müssen nicht die ganze Zeit neben Ihrem Kind sitzen, sondern bei Fragen behilflich sein und eventuell die Aufgaben kurz besprechen. Ihr Kind hat Aufgaben und Arbeitsmaterial aus der Schule bekommen, mit dem es in der Regel selbstständig arbeiten kann und die Ihrem Kind bekannt sind.

Außerdem ist das Lesen die beste Möglichkeit sich zu bilden. Nun ist auch mal Zeit, vorzulesen oder gemeinsam zu lesen. Bücher kann man weiterhin im Internet bestellen, wenn sie keine zu Hause haben, oder sie tauschen mit Nachbarn. Sprechen Sie mit Ihrem Kind über das Gelesene. Vielleicht hat Ihr Kind Spaß daran, eine Lesekiste zu erstellen. (Einen Schuhkarton von innen bemalen und Gegenstände, Gebasteltes hineinstellen – Anregungen gibt es im Internet unter dem Stichwort Lesekiste).

Oder Sie ermuntern Ihr Kind, selbst etwas zu schreiben. Eine kurze Geschichte? Einen Sachtext über ein Thema, das Ihr Kind interessiert? Falls Ihr Kind seinen Text veröffentlichen möchte, schicken Sie ihn (abgetippt oder als Foto) an die Redaktion der Homepage. Gerne kann auch eine Zeichnung dabei sein.

Der Labbé Verlag hat eine Homeschooling-Aktion, bei der zahlreiche PDFs mit spielerischen Übungsaufgaben oder Ausmalbüchern kostenlos heruntergeladen werden können (zeitlich begrenzt).

Und es die Zeit für Gesellschaftsspiele: In der Familie können Spiele aller Art gelernt und beigebracht werden, Kartenspiele, Brettspiele, Schach, Stadt-Land-Fluss, …. Spiel aus Ihrer Jugend.

Weitere Ideen:

  • Knete selbst herstellen
  • Tänze zu einer Musik ausdenken
  • Geschichten und Witze mit dem Handy aufnehmen und verschicken
  • Seilspringen im Garten, vor der Haustür
  • Briefe an Verwandte /Oma und Opas schreiben
  • Solange wir noch raus dürfen: Inliner/Roller/ Fahrradtour fahren (alles mit Abstand zu einander)
  • gemeinsam Backen und Kochen
  • Experimente machen (Tipps im Internet)
  • Puzzeln
  • Schattenfigurentheater bauen (Lichtquelle und ein weißes Laken)

Ihnen fallen bestimmt noch viele andere Sachen ein! Folgende Aspekte sind uns wichtig:

  1. Lassen Sie Ihr Kind nicht zu viel Zeit vor den Medien (Tablett, Handy, Playstation, Fernseher, ….) sitzen.
  2. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind eine festen Tagesablauf hat (festgelegte Zeit des Schlafens, Medienkonsum, Hausaufgaben, Lesen, Familienzeit, Essen, Raus gehen, …)
  3. Ihr Kind braucht täglich Bewegung, möglichst an der frischen Luft!

Wenn ihr Kind dann doch mal Medienzeit hat, empfehlen wir Ihnen folgende Apps: Hier müssen Sie Ihrem Kind helfen, diese Apps zu installieren:

Karibu (Android)
Anton (Android/iOS/Web)
Lesen lernen Teil 1 (Android)
Geolino App
Die Maus App (Android/iOS)
Fox and Sheep (Apps für Kinder)

Auf der Pinwandseite der Kindernavigation finden Sie Links zu empfehlenswerten Kinderseiten.
Weitere Seiten:
Geolino
Schlaukopf
Planet Schule (Kinderfernsehen)
CoronaVirus für Kinder erklärt (Youtube)

Wir wünschen Ihnen trotz aller Einschränkungen und Ungewissheit eine angenehme „Familienzeit“ und wir hoffen, Sie nach den Ferien wieder gesund und fröhlich in der Schule zu sehen.

Ihr Grundschule Pastorenweg-Team

Betreuung

Der Senat der Freien Hansestadt Bremen hat am 17.03.2020 die Ausweitung der beruflichen Tätigkeiten beschlossen, für die Eltern eine Notbetreuung ihrer Kinder nutzen können. Dies setzt u.a. voraus, dass die Tätigkeit zur Aufrechterhaltung des Betriebes zwingend notwendig ist.

Es sind Tätigkeiten in folgenden Bereichen:
Bereiche der Ver- und Entsorgung (Strom, Wasser, Energie, Abfall), Justiz (Gerichte, Staatsanwaltschaft, Strafvollzug), stationäre Betreuungseinrichtungen (z. B. Hilfen für Erziehung), ambulante Pflegedienste und stationäre Pflegeeinrichtungen, Informationstechnik und Telekommunikation, insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze, Ernährung, Hygiene (Produktion, Groß- und Einzelhandel) inklusive Zulieferung und Logistik, Transport und Verkehr, Finanzen – ggf. Bargeldversorgung, Sozialtransfers, Öffentliche Behörden von Bund, Land, Kommunen und Sozialversicherungen, Medien

Falls Sie das Angebot in Anspruch nehmen wollen, füllen Sie das Formular aus und geben es in der Schule ab.
Formular Notbetreuung