Das war los an unserer Schule

Diese Seite füllt sich nach und nach mit Berichten von Ereignissen an der Schule. Dafür sind verschiedene Klassen zuständig. Bis zu den Herbstferien machen es die Klasse 2/4 A (Frau Kayser) und 2/4 C (Frau Körner).

Klicke auf das Bild in der Galerie, um es groß zu sehen. Manche Bilder haben dann Bildunterschriften.

Besuch des Bürgermeisters

Der Bürgermeister hat uns besucht, um den Neubau anzusehen. Er hat uns begrüßt. Wir haben die Gruppe begleitet.

Von Efsa und Stoyan

Dummy

 

 

Interview

Wie bist du Bürgermeister geworden?
Also, wenn man mal Bürgermeister werden will oder Bürgermeisterin, das wird man ja, weil man dann die Möglichkeit hat, viele Sachen zu entscheiden oder wenigsten mitzuhelfen, sie zu entscheiden. Und dann muss man viel arbeiten, muss sich bekannt machen, und dann gibt es etwas, das heißt Parlament. In Bremen ist das die Bremische Bürgerschaft. Habt Ihr das schon mal gehört? (Kinder: Ja!!) Da werden Abgeordnete gewählt – von euren Eltern–, und die wählen dann den Bürgermeister. Und so bin ich Bürgermeister geworden. Aber als ich so alt war wie Ihr, konnte ich mir das noch nicht vorstellen, dass ich mal Bürgermeister werde.

Was ist dein Lieblingsessen?
Hat jemand ’nen Tipp, was mein Lieblingsessen ist? (Kinder machen Vorschläge) Ich sag’s euch ganz ehrlich: Das ist heute gar nicht mehr so ganz korrekt, das zu sagen, aber mein Lieblingsessen ist Currywurst mit Pommes.

Mögen Sie Musik?
Ich liebe Musik sehr. Das habt Ihr hoffentlich bemerkt bei eurem Song. Aber ich mag auch sonst ganz gern Musik und ich spiele selbst ein bißchen auf der Gitarre und singe vor mich hin. Und ich gehe gerne zu Konzerten und ich höre mir gerne Musik an: eher ein bißchen was Rockiges und was Punkiges, weniger Hip Hop und Rap. Das hört Ihr gerne, ne? Das hören meine Töchter auch gerne, aber ich bin ja ein bißchen älter und deshalb bin ich eher beim Rock gelandet.

Wohnen Sie in einer Villa?
Das denkt man, dass ein Bürgermeister in einer Villa lebt, aber ich wohne nicht in einer Villa. Ich wohne in einem kleinen Reihenhaus. Wisst Ihr was ein Reihenhaus ist? Ein Haus nicht freistehend, sondern wo rechts und links die Häuser dran sind.  Und in so einem Reihenhaus lebe ich schon seit 17 Jahren. Da bin ich nicht jetzt eingezogen, als ich Bürgermeister geworden bin. Ich darf euch jetzt nicht sagen, wo es ist, denn die Polizei sagt immer: Verrat nicht, wo du wohnst, sonst müssen wir mehr noch auf dich aufpassen. Aber in einer Villa lebe ich nicht.
Okay, waren das die Fragen? Ganz herzlichen Dank.
(Applaus)

Rollimobil am Pastorenweg

Es war toll und es war schwer. Wir mussten eine Acht mit unserem Fahrrad machen. Und wir sollten einen Slalom fahren. Wir sollten auch einen Ball aus dem Korb nehmen. Und wir mussten durch eine Stange fahren und auf eine Rampe fahren. Da war ein Stoppschild und da mussten wir anhalten.

Von Lydia

Fasching 2020

Am Montag war unsere Faschingsfest. Es war sehr schön. Wir hatten sehr viele Süßigkeiten und Gesundes gab es auch. Wir haben Fotos gemacht und haben uns ein Konzert von den Blindfischen angehört. Es war sehr lustig. Wir haben dann ein Klassenfoto gemacht. Alle Verkleidungen waren sehr schön und wir hatten sehr viel Spaß. Ich habe mir gewünscht, dass der Tag nicht zu Ende geht.
von Mariam 

Die Faschingsfeier ist ein ganz besonderer Tag für die Kinder in dieser Schule und mir hat es auch gefallen.
von Ilyas

Vorlesetag

Die Lehrer haben vorgelesen aber man durfte sich die Geschichte auswählen. Es gab viele Geschichten zu hören. In fast allen Räumen wurde vorgelesen und gebastelt oder gemalt.

Interview mit Kadir

Welches Buch wurde dir vorgelesen?
Ich habe den Titel vergessen, aber es handelte von einem Hasenbaby und seinem Vater.

Hat es dir gefallen?
Ja.

Habt ihr dazu gebastelt?
Wir haben gemalt und es ausgeschnitten.

Von Jovan und Enes Akif, euren Reportern.

Tierisch gut

Die ganze Schule hat am 8.11.2019 im Schlachthof ein Konzert besucht.Die Bremer Philharmoniker und die Blindfische haben gemeinsam ein Konzert gegeben! Alle Kinder sprangen auf und hüpften und tanzten wie wild. Es hat so Spaß gemacht, dass ich gerne (und ich glaube ich spreche für alle) ein zweites Mal hingehen möchte. Sie waren so lustig! Wirklich, sie waren voller Humor. Die Blindfische hatten so eine gute Stimme. Sie spielten E-Gitarre, sie hatten sogar ein Wasser-Instrument, fantastisch. Falls ihr Interesse habt hier natürlich kriegt ihr den Link!

von Elif

Pausenhelfer 2019

Wir haben seit neustem Pausenhelfer. Sie sorgen in den Pausen dafür, dass es allen gut geht. Sie haben folgen Regeln:

– Ich hole mir bei meiner Lehrerin/bei meinem Lehrer die Weste ab und ziehe sie an,damit man mich gut sehen kann.

– In der Pause achte ich darauf,dass es allen gut geht und sich alle an die Regeln halten.

– Ich bin freundlich zu den Menschen und beantworte Fragen.

– Ich sage der Aufsicht Bescheid:

  • wenn sich jemand verletzt hat 
  • wenn Kinder das Schulgelände verlassen
  • wenn Kinder Anderen gegenüber respektlos sind oder jemandem weh tun
  • wenn Kinder extra etwas kaputt machen

– Ich muss keinen Streit schlichten oder Kinder auseinanderhalten. Ich hole immer die Aufsicht.

– Am Ende der Pause gebe ich meine Weste ab.

Einschulung 2019

Dummy

 

 

Kleiner Einschulungstext ...

Es gab ganz viele schöne Schultüten. Es waren soo viele Menschen da. Es gab einen Büffet mit so leckeren Getränken und Caffee und nicht zu vergessen Kuchen und Muffins. Wir haben Spenden für die Schule gesammelt. Es gab einen Auftritt mit Hand Socken und das fand ich Gut.
Von Bedirhan

Ich war bei der Einschulung zur Hilfe da. Ich habe Kekse und Schokolade verteilt und von meiner Freundin der Bruder wurde auch eingeschult. In der Sporthalle wurde etwas aufgeführt. Ich war nicht in der Sporthalle. Ich habe geholfen beim Aufräumen. Meine Mutter war auch da, sie hat auch geholfen.
Von Masal

In der schule gab es eine Aufführung. In der Sporthalle haben alle Gruppen aufgeführt. Es gab den Schubiduba-Tanz und es gab ein Piraten-Stück und ein Socken-Stück. Herr Murken und Elifnur haben ein Stück vorgeführt wie man reagieren soll wenn die Kinder einen Elternzettel haben. Es war ein toller Tag.
Von Lara

Liebe Homepege, am Samstag wurden sehr viele Kinder eingeschult. Ich habe da mitgeholfen, solange hat mein Bruder die Show angeguckt. Die Show war perfekt. Ich habe von meiner Mutter die Kamera ausgeliehen und Fotos gemacht. Meine Freundin musste früher nach Hause. Das war für meinen Bruder der beste Tag auf der ganzen Welt.
Von Ipek

Als ich angekommen bin, gab es ein Elterncafé. Die Leute beim Café waren alle gut gelaunt. Beim Café gab es: Muffins, Mini-Dounuts, einen Hefezopf, Säfte und vieles mehr. Es sind Kinder mit Schokokeksen rumgegangen und haben Spenden eingesammelt. Wir haben Leute interviewt und Fotos gemacht.
Von Rala

Ich war am Samstag den 17.8.2019 bei der Einschulung von Ipeks Bruder. Er ist sehr lustig. Ich habe auch beim Café geholfen und in der Turnhalle war eine Aufführung. Ich habe da zugeguckt. Die war sehr lustig.
Von Tabea

Ah, meine Einschulung war voll schön. Ich will schon wieder Erste Klasse sein, aber das geht ja nicht. Meine Gedanken waren immer schlechte Sachen. Aber als ich meine Klasse, meine Patin, meine Lehrerin gesehen habe sind die schlechten Sachen weg gegangen und alles ist schön geworden. Im ersten Jahr war es für mich ganz schwierig weil ich nicht Deutsch konnte aber mit meiner Lehrerin und mit meiner Klasse habe ich es geschafft.Und jetzt bin ich vierte Klasse…
Von Elis